Laupheim Dreijähriger bei Festumzug von Pferd leicht verletzt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv © Foto: Marcel Kusch
Laupheim / DPA 25.06.2018

Bei einem Festumzug in Laupheim (Kreis Biberach) ist ein Kind vom Huf eines Pferdes getroffen und leicht verletzt worden. Zwei Zugpferde einer Kutsche waren am Sonntag durchgegangen und gestürzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei wurde der Dreijährige, der in einem Campingstuhl am Straßenrand saß, von einem Huf erwischt. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Die Pferde und die Kutschen-Besatzung blieben unverletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte sich bei einem Pferd ein Halfter gelöst. Ob die Pferde deshalb durchgingen, war aber noch unklar. Die Polizei stellte die Kutsche sicher und sucht nun Zeugen. Der Umzug fand anlässlich des Laupheimer Kinder- und Heimatfestes statt.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel