Zell im Wiesental Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß im Kreis Lörrach

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv © Foto: Stefan Puchner
Zell im Wiesental / DPA 22.07.2018

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind im Kreis Lörrach drei Menschen verletzt worden. Der 85-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt, wie die Polizei in der Nacht zum Sonntag mitteilte. Er war aus ungeklärter Ursache auf einer Bundesstraße bei Zell im Wiesental in den Gegenverkehr geraten und prallte dort mit seinem Fahrzeug am Samstagmittag gegen ein entgegenkommendes Auto.

Die 81-jährige Beifahrerin, der 28-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos und dessen 29-jährige Beifahrerin wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Mindestens einer von ihnen erlitt demnach schwere Verletzungen. Weitere Details lagen zunächst nicht vor. Während der Bergungsarbeiten wurde die B317 im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Polizeimeldung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel