Am Samstag, 18. Januar, spielt Deutschland bei der Handball EM um 20.30 Uhr gegen Kroatien. Ein Klassiker im Welthandball. Die Fans fragen sich, wann, wie und wo die Partie der Mannschaft von Trainer Christian Prokop zu sehen ist. Hier werden alle Fragen rund um die Übertragung in TV und Stream geklärt.

Vor Kroatien: Deutschland gewinnt überzeugend gegen Weißrussland

Das Handball-Fieber ist in Deutschland wieder ausgebrochen, insbesondere nach dem überzeugenden Sieg der Prokop-Mannen gegen Weißrussland. Entscheidenden Anteil am neuen Schwung der deutschen Nationalmannschaft hat ausgerechnet einer, mit dem keiner so recht gerechnet hat: Timo Kastening. Nun wollen die Deutschen gegen ein starkes kroatisches Team einen weiteren Schritt in Richtung Halbfinale machen. Bei einer Niederlage allerdings droht das Aus. Spannung ist also garantiert. Doch ab wann gilt es mitzufiebern?

Wann spielt Deutschland gegen Kroatien: TV-Termin live

Die Handball-EM 2020 wird live bei verschiedenen Anbietern gezeigt. Die deutschen Spiele, also auch das Hauptrunden-Spiel der Deutschland gegen Kroatien, kommen auf ARD und ZDF im TV - und das sowohl im Fernsehen als auch im Stream im Netz. Für die Partie am Samstag, 18.1.2020, sind jetzt auch Uhrzeit und Sender bekannt: Deutschland spielt gegen Kroatien um 20.30 Uhr, das Spiel zeigt das ZDF. Hier geht es zum Live-Stream für das Spiel Deutschland - Kroatien im ZDF Sport.

Christian Prokop und Deutschland wollen gegen Kroatien einen großen Schritt in Richtung Halbfinale machen.
Christian Prokop und Deutschland wollen gegen Kroatien einen großen Schritt in Richtung Halbfinale machen.
© Foto: Robert Michael/dpa

TV-Termin, Stream, Fernsehen: Die Übersicht zum Spiel Deutschland - Kroatien

  • Wer spielt? Deutschland - Kroatien. Es ist das zweite Spiel der Hauptrunde bei der Handball EM 2020.
  • Uhrzeit? Wann wird gespielt? Samstag, 18. Januar 2020, Anpfiff: 20.30 Uhr.
  • Wo findet das Spiel Deutschland - Kroatien statt? In der Wiener Stadthalle in Österreich.
  • Live-TV? Das Spiel wir live in der TV-Übertragung im Fernsehen und Stream auf ZDF

Kann Deutschland gegen Kroatien ins Halbfinale einziehen?

Nein. Aber das deutsche Team kann einen gewaltigen Schritt in diese Richtung machen. Ob der Halbfinaleinzug gelingt hängt dann vom weiteren Spiel gegen Österreich ab. Bundestrainer Christian Prokop erwartet für das wegweisende Hauptrundenspiel der deutschen Handballer am Samstag gegen Kroatien einen emotionalen Fight und glaubt nur an eine Chance, wenn „unsere Teamgeist-Maschinerie“ wieder funktioniert. „Wenn wir uns dadurch bis ans Maximum pushen, wird es für viele Mannschaften sehr schwer. Das ist uns gegen Weißrussland bewusst geworden“, sagte Prokop am Freitag.

Bislang beste Leistung gegen Weißrussland

Tags zuvor hatten seine Schützlinge mit der bislang besten Turnierleistung die Weißrussen klar besiegt (31:23) und dadurch den Traum vom Halbfinale am Leben erhalten. Dieser platzt allerdings, wenn das Team des Deutschen Handball-Bundes (DHB) gegen die Kroaten verliert. „Die Voraussetzung für uns wird sein, mit einer mannschaftlichen Aggressivität, Geschlossenheit und Überzeugung den Kampf anzunehmen“, sagte Prokop.

So wie beispielsweise bei der WM im vergangenen Jahr, als sich Deutschland gegen Kroatien knapp durchgesetzt hatte (22:21). „Die Duelle mit den Kroaten sind immer heiß und intensiv“, sagte Prokop.

Von der schmeichelhaften Aussage des kroatischen Rückraumstars Domagoj Duvnjak, der das DHB-Team als „Weltklasse-Mannschaft und Favoriten" bezeichnet hatte, will sich Prokop nicht blenden lassen. "Es geht nicht um eine Favoritenrolle, sondern um unsere Handlungen und Leistungen“, sagte Prokop.

Kroatien bei Sportwetten Favorit

Die Handballer des deutschen Nationalteams sind bei den Sportwetten trotz des klaren Sieges gegen Weißrussland im Schlüsselspiel bei der EM gegen Kroatien Außenseiter. Sollten Uwe Gensheimer und Co. dem Ex-Weltmeister am Samstag die erste Turnierniederlage beibringen und einen Schritt Richtung Halbfinale machen, zahlt der Anbieter bwin das 2,35-fache des Einsatzes zurück. Ein Sieg der Kroaten ist mit der Quote 1,90 notiert.

Moralische Unterstützung von Kanzlerin Merkel

Auf jeden Fall werden am Samstag Millionen Fans mit dem deutschen Team mitfiebern. Prominente moralische Unterstützung gibt es sogar von der Kanzlerin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der deutschen Handball-Nationalmannschaft ihre Unterstützung für die EM versichert. „Natürlich ist es immer ein Highlight, wenn wir dann auch Meisterschaften haben, zum Beispiel jetzt die Handball-Europameisterschaft, wo wir natürlich unseren Handballern in ganz besonderer Weise die Daumen drücken“, sagte sie am Samstag in ihrer wöchentlichen Videobotschaft.

Rückblick auf Spiele Deutschland gegen Kroatien

In der Vergangenheit gab es zwischen beiden Teams oft spannende Partien.

  • EM 1994: Schon bei der EM-Premiere kreuzen sich die Wege der beiden Handball-Nationen. Deutschland verliert in der Vorrunde knapp mit 22:24 und fliegt vorzeitig aus dem Turnier, das die Kroaten als Dritter beenden.
  • EM 2002: Dieses Mal behält das DHB-Team in der Vorrunde mit 26:21 die Oberhand. Während die Kroaten ausscheiden, wird Deutschland erst im Finale von Gastgeber Schweden gestoppt.
  • WM 2003: Bei der Endrunde in Portugal verliert die deutsche Mannschaft das Finale gegen Kroatien mit 31:34 (18:20) und verpasst den Titel nur knapp. Die verletzten Stefan Kretzschmar und Volker Zerbe werden schmerzlich vermisst. Kleiner Trost: Kreisläufer Christian Schwarzer wird zum besten Spieler des Turniers gekürt.
  • Olympia 2004: Wieder treffen sich Deutschland und Kroatien im Endspiel - und wieder zieht die DHB-Auswahl knapp den kürzeren. 24:26 heißt es am Ende. So bleibt der Traum vom Olympia-Gold unerfüllt.
  • WM 2005: In der Hauptrunde unterliegt die deutsche Mannschaft mit 26:29 - das Ende aller Medaillenträume. Während Kroatien mit WM-Silber heimkehrt, wird die DHB-Auswahl nur Neunter.
  • WM 2017: Europameister Deutschland weckt zum Abschluss der Vorrunde mit einer Galavorstellung beim glanzvollen 28:21-Sieg Gold-Hoffnungen. Doch schon im Achtelfinale gegen Katar folgt der Absturz.
  • WM 2019: In der Hauptrunde der Heim-WM kommt es zu einem Krimi. Obwohl das DHB-Team frühzeitig im Spiel seinen Regisseur Martin Strobel mit einem Kreuzbandriss verliert, siegt es am Ende knapp mit 22:21 und bucht vorzeitig das Ticket fürs Halbfinale.