• Am Dienstag, 23.02.2021, berät das Kabinett in Bayern über weitere Lockerungen
Bayern ist Bundesland der Extreme - zumindest, was die Corona-Werte angeht: Die höchsten Sieben-Tage-Inzidenzwerte haben nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag immer noch der Landkreis Tirschenreuth (355,3) in der Oberpfalz und der Landkreis Wunsiedel (306,9) in Oberfranken. Sie sind mit deutlichem Abstand auch bundesweite Spitzenreiter.
Den niedrigsten Wert in ganz Deutschland bei der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage hat dagegen weiterhin die unterfränkische Stadt Schweinfurt (11,2). Ingolstadt in Oberbayern hat bayernweit die zweitniedrigste Sieben-Tage-Inzidenz (13,1).
Mehr als die Hälfte der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern liegt unter dem wichtigen Corona-Inzidenzwert von 50. Gut zwei Dutzend davon unterschreiten sogar die Marke von 35.

Neue Corona-Fallzahlen und die Inzidenz für Bayern am 23.02.2021

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Nürnberg und das Berliner Robert-Koch-Institut (RKI) haben am Dienstag, 23.02.2021 aktuelle Zahlen zu Neuinfektionen, Toten., Genesenen, Inzidenz und Impfungen sowie der Impfquote veröffentlicht. Wobei zu bedenken ist, dass die Zahlen am Wochenende mangels Meldungen mancher Gesundheitsämter und wegen weniger Tests in der Regel geringer ausfallen - und mithin weniger aussagekräftig sind.
  • Gesamtzahl der mit Corona Infizierten: 429.408
  • Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag: 404
  • 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 58,30
  • Seit Beginn der Pandemie mit oder durch Corona gestorben: 12.171
  • Neue Todesfälle im Vergleich zum Vortag: 57
  • Bisher genesen laut RKI: 399.800
  • Fälle der letzten 7 Tage: 7.586

Daten zu Impfungen gegen Corona in Bayern

(Stand: 22.02.2021)
  • Ihre erste von zwei nötigen Corona-Impfungen erhielten in Bayern bisher 588.417 Menschen.
  • Die Zweitimpfung haben 309.948Menschen erhalten.
  • Die Impfquote beträgt bei der Erstimpfung in Bayern: 4,34 Prozent
  • Zum Vergleich: Die Impfquote in Deutschland beträgt 2,31 Prozent

Corona in Bayern: Die Lage auf den Intensivstationen

Die Lage auf den Intensivstationen ist weiterhin angespannt: Die Daten des DIVI-Intensivregisters von Krankenhaus-Standorten mit Intensivbetten zur Akutbehandlung, Stand 23.02.2021:
  • 472 Covid-19-Fälle in Bayern sind in intensivmedizinischer Behandlung.
  • Davon werden 274 invasiv beatmet.
  • Insgesamt sind derzeit 2.882 Intensivbetten von betreibbaren 3.368 Betten belegt.
  • Covid-spezifische freie Intensivbetten: 265