Die Mallorca-Zeitung brachte es auf den Punkt: „Das Virus hat den Sauftourismus nicht töten können“. Grölende und betrunkene Touristen beherrschten das Stadtbild, die Lage konnte nicht unter Kontrolle gebracht werden. Deshalb wurden die Corona-Maßnahmen wieder verstärkt. Auf Mallorca und den anderen Baleareninseln wurde eine weitgehende Maskenpflicht eingeführt. Damit folgen die Behörden dem Beispiel Kataloniens und der Extremadura. Lediglich am Strand, am Pool oder beim Essen kann darauf verzichtet werden.

Corona - Das sind die Regeln in Portugal

Portugal gilt als eines der Länder Südeuropas, die mit vergleichsweise geringen Opferzahlen durch die Krise gekommen sind. Bisher wurden rund 42.000 Infizierte und etwas mehr als 1500 Tote registriert. Inzwischen gibt es nur noch sehr wenige Neuinfektionen. In Portugal gelten dieselben Vorschriften wie in Spanien. Bei der Einreise wird die Temperatur gemessen, im Verdachtsfall werden die Reisenden befragt. Von Problemen bei der Rückreise nach Deutschland ist nichts bekannt.

Corona - Das muss man im Urlaub in Italien beachten

Reisende aus Deutschland dürfen ohne Beschränkungen nach Italien einreisen. Sie müssen - anders als Besucher aus Nicht-EU-Ländern - auch nicht in Quarantäne. Innerhalb des Landes darf man sich ungehindert fortbewegen. Die Infektionszahlen waren zuletzt leicht angestiegen, In Geschäften, in Zügen oder in anderen geschlossenen Räumen gilt Maskenpflicht. An Stränden müssen Abstandsregeln eingehalten werden - was teils aber nicht richtig gelingt.
Sardinien verlangt 48 Stunden vor der Einreise eine Online-Registrierung.

Corona - Das ist bei einer Reise nach Österreich zu bedenken

Wer aus dem Kreis Gütersloh stammt, muss mit Kontrollen im Grenzraum rechnen und sollte einen negativen Corona-Test vorweisen können. Sonst haben Deutsche freie Fahrt nach und durch Österreich. Auf Mindestabstand nicht zuletzt beim Baden und Wandern muss aber geachtet werden. In einigen Orten Kärntens muss abends eine Maske getragen werden, in Klagenfurt samstags etwa auf Wochenmärkten. Einziges Bundesland mit genereller Maskenpflicht im öffentlichen Raum ist Oberösterreich.

Corona - Die Regeln in Großbritanien

Seit dem 10. Juli ist eine Quarantänepflicht aufgehoben. Allerdings hat Großbritannien eine Maskenpflicht in Geschäften eingeführt, die ab dem 24. Juli in Kraft tritt. Wer sich nicht daran hält muss mit einer Strafe von 100 Pfund rechnen. In öffentlichen Verkehrsmitteln besteht schon Maskenpflicht.

Corona - Das ist für einen Türkei-Urlaub zu beachten

Die Reisewarnung besteht nach wie vor. Menschen, die aus einem Risikogebiet in Deutschland einreisen, müssen mit einer 14-tägigen Quarantäne rechnen. Allerdings können Urlauber aus der Türkei von der Quarantäneregelung befreit werden, wenn sie bei der Einreise nach Deutschland einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Alle Informationen zur momentanen Lage in der Türkei findet ihr hier:

Ulm/Göppingen