Das baden-württembergische Gesundheitsministerium will die Qualität der Corona-Schnellteststationen in den Fokus nehmen. Ein Sprecher sagte am Dienstag in Stuttgart: „Da die Gesundheitsämter stark gefordert sind, soll so schnell wie möglich ein externer Dienstleister mit dieser Aufgabe beauftragt werden.“ Tests seien ein wichtiger Baustein für die Öffnungen. Es sei deshalb essenziell, dass diese ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Corona-Test: Große Mehrheit der Teststellen-Betreiber „ist ehrlich“

Klar sei bei allen Diskussionen aber auch: „Die große Mehrheit der Teststellen-Betreiber bei uns im Land ist ehrlich und sehr engagiert bei der Sache.“ Die stichprobenartige und angekündigte Überprüfung der Teststellen durch einen externen Dienstleister bringe am Ende allen mehr Sicherheit.
In den vergangenen Tagen waren einzelne Teststationen wegen mutmaßlicher Betrügereien bei der Abrechnung ins Gerede gekommen. Dazu sagte der Sprecher, die Abrechnung der Tests sei Sache des Bundes und der Kassenärztlichen Vereinigung.

Aktuelle Corona-Zahlen Baden-Württemberg: Die LGA-Fallzahlen für BW am Montag, 31.05.21

Das Landesgesundheitsamt (LGA) in Stuttgart und das Robert-Koch-Institut (RKI) haben am Montag, 31.05.2021, neue Fallzahlen veröffentlicht:
  • Corona-Infizierte seit Pandemie-Beginn: 492.713
  • Neuinfektionen: 287
  • 7-Tage-Inzidenz: 42,9
  • Todesfälle insgesamt: 9969
  • Neue Todesfälle: 20
  • Bisher Genesene: 464.950
  • R-Wert (7-Tage): 0,75