• In BW sind zuletzt zahlreiche Lockerungen in Kraft getreten - für Biergärten, Ferienwohnungen, Hotels, Bäder, Badeseen.
  • Und ab dem 07.06.2021 sollen weitere Lockerungen abhängig von der Inzidenz folgen
  • Liegt die Inzidenz in den Stadt- und Landkreisen stabil unter 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen, dürfen auch die weiterführenden Schulen öffnen
Die coronabedingte Durststrecke für Hunderttausende Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg nähert sich angesichts sinkender Infektionszahlen dem Ende. Liegt die Inzidenz in den Stadt- und Landkreisen stabil unter 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen, dürfen nach den Grundschulen auch die weiterführenden Schulen ihre Pforten nach den Pfingstferien wieder für alle Kinder und Jugendlichen öffnen.

Corona BW: Neue Verordnung des Kultusministeriums

In der neuen, am Freitagnachmittag notverkündeten Verordnung des Kultusministeriums wird zudem festgelegt, dass weiterführende Schulen ab dem 21. Juni auch dann wieder in den Regelbetrieb gehen können, wenn die 7-Tage-Inzidenz in ihrem Kreis unter 100 liegt. Außerdem ist von Montag in Kreisen, die stabil unter einer Inzidenz von 35 liegen, wieder Sportunterricht jeglicher Art zulässig.
Baden-Württemberg bekommt neue Corona-Regeln: Die dritte Corona-Welle ist stark abgeflacht, die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit (Freitag, 04.06.) bei unter 40. Auch in Baden-Württemberg hat sich die Lage deutlich entspannt. Der Wert im Südwesten steht aktuell zwar leicht über dem Bundesdurchschnitt. Alle Städte und Landkreise sind allerdings unter dem Wert von 100 – der wichtigen Grenze für Lockerungen.

Neue Corona-Regeln in Baden-Württemberg: Neue Verordnung gilt ab dem 07.06.2021

Aufgrund der positiven Entwicklung der Inzidenzwerte und der Fallzahlen gibt es nun weitere Lockerungen: In vielen Regionen in Baden-Württemberg können die Corona-Regeln ab der kommenden Woche weiter gelöst werden - sofern die Infektionszahlen dauerhaft niedrig bleiben. So muss man sich etwa für den
  • Besuch im Biergarten oder
  • im Freibad
nicht mehr vorab testen oder einen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen.
Voraussetzung ist, dass die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 35 bleibt. Eine entsprechende neue Verordnung beschloss die Landesregierung am Donnerstag. Für das Unterschreiten des Schwellenwertes 35 gab es bislang gar keine Vorgaben. Die Stufe wurde neu eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen binnen einer Woche an.