Während in Deutschland die Sommerferien und damit für viele auch trotz Corona-Krise der Urlaub bevorstehen, ist auch die Gefahr vor einer zweiten Corona-Welle allgegenwärtig. Daher gelten zur Zeit Reisewarnungen für zahlreiche Länder. Selbst in Ländern mit niedrigen Zahlen steigen aktuell die gemeldeten Covid 19-Fälle stark an. Das ist beispielsweise die aktuelle Situation in Kroatien. Doch wie ist die Lage in Deutschland und wo gibt es die meisten Fälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus? Hier ein Überblick mit aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI).

Am meisten Neuinfektionen mit Corona in Baden-Württemberg

Bundesweit vermeldet das RKI aktuell (Stand 21.07.2020) insgesamt 202.345 nachgewiesene Coron-Infektionen und 9090 Corona-Tote. Während es in Baden-Württemberg im Vergleich zum Vortag am meisten neue Fälle in ganz Deutschland gibt (+150), gibt es dagegen in Hamburg und Bremen jeweils nur eine gemeldete Neuinfektion mit dem Coronvirus.

Diese Bundesländer sind jetzt am stärksten von Corona betroffen

  • Bayern: 49.872 Infizierte (+97 zum Vortag), 2617 Corona-Tote
  • Nordrhein-Westfalen: 46.213 Infizierte (+138 zum Vortag), 1714 Corona-Tote
  • Baden-Württemberg: 36.492 Infizierte (+150 zum Vortag), 1838 Corona-Tote

Ulm/Palma de Mallorca