• Dänemark hatte am Sonntag, 6.12., 1745 Corona-Infektionen zu verzeichnen
  • Es gab 7 Tote innerhalb von 24 Stunden
  • Ministerpräsidentin Mette Frederiksen will einen Teil-Lockdown
Wegen steigender Corona-Zahlen in Dänemark steht offenbar ein neuer Teil-Lockdown bevor. Ministerpräsidentin Mette Frederiksen kündigte in einer Videoansprache Verschärfungen für drei große Städte an. Betroffen sind Kopenhagen mit Umlandgemeinden sowie Aarhus und Odense. Weitere Details sollten am Montag bekannt gegeben werden.
Die dänischen Behörden meldeten am Sonntag mit 1.745 Neuinfektionen binnen 24 Stunden einen neuen Höchstwert. Insgesamt haben sich in Dänemark bisher rund 90.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 885 Menschen starben.

Einreise nach Dänemark aus Schleswig-Holstein

Die Einreise von Schleswig-Holstein nach Dänemark ist derzeit nur bedingt möglich, unter anderem mit einem Schnelltest, der jedoch nur für Einwohner Schleswig-Holsteins zur Verfügung steht. Auch das norddeutsche Bundesland hat im Dezember wieder steigende Corona-Zahlen zu verzeichnen, obwohl es in der zweiten Welle wesentlich besser dasteht als etwa Bayern oder Sachsen.
Dänemark Nerze mutiertes Coronavirus Corona-Mutation bei Nerzen — Lockdown in Dänemark

Kopenhagen

Insel Mön und andere Reiseziele in Dänemark außer Reichweite

Beliebte Reiseziele in Dänemark wie etwa die Insel Mön mit ihren weißen Felsen und schroffen Klippen scheinen in Anbetracht der Lage erst einmal außer Reichweite zu sein.