• Ab Montag (19.04.) gilt eine neue Corona-Verordnung.
Baden-Württemberg legt vor: Seit Montag (19.04.2021) gilt eine neue Corona-Verordnung, die neue Regeln für Hotspots mit einer Inzidenz über 100 vorschreibt. Damit setzt Baden-Württemberg die Bundes-Notbremse schon um. Der Bundestag hat die Änderung des Infektionsschutzgesetzes am Mittwoch beschlossen. Am Donnerstag lagen nur drei Städte und Kreise in Baden-Württemberg laut Robert Koch-Institut unter dieser Marke.

Video Bundestag beschließt Corona-Notbremse

Corona-Inzidenz-Karte BW: Emmendingen und Freiburg - Hier liegt die Inzidenz unter 100

Diese Städte und Kreise in Baden-Württemberg haben aktuell (Stand: 22.04.2021) eine 7-Tage-Inzidenz von unter 100:
  • 99,8 Kreis Emmendingen
  • 89,1 Stadt Freiburg i.Breisgau
  • 67,1 Kreis Breisgau-Hochschwarzwald
Freiburg und seine Umgebung schneiden derzeit bei den Corona-Zahlen in Baden-Württemberg am besten ab - trotz der Nähe zum Hochinzidenzgebiet Frankreich. Über die Gründe dafür könne man nur mutmaßen, teilte die Stadt Freiburg auf dpa-Anfrage hin mit. Möglicherweise liege es an der Wirtschaftsstruktur. „Freiburg hat wenig produzierendes Gewerbe, so dass die Menschen eher in Branchen arbeiten, in denen Homeoffice besser möglich ist“, hieß es. Auch die hohe Akademisierung in Freiburg als Uni- und Forschungsstadt könne eine Rolle spielen. Die Verwaltung kommuniziere außerdem intensiv über die Maßnahmen, etwa mit Hilfe der sozialen Medien und digitaler Corona-Sprechstunden. Weniger getestet als anderswo werde nicht, hieß es.

Corona BW Inzidenz: Esslingen, Tübingen, Ludwigsburg- Hier ist die Inzidenz über 100

Diese Städte und Kreise in Baden-Württemberg haben aktuell (Stand 22.04.2021) laut RKI eine Inzidenz über 100:
  • 315,9 Kreis Heilbronn
  • 274,4 Kreis Schwäbisch Hall
  • 273,1 Kreis Rottweil
  • 263 Stadt Heilbronn
  • 252,9 Kreis Tuttlingen
  • 244 Kreis Heidenheim
  • 235 Kreis Enzkreis
  • 221,2 Kreis Göppingen
  • 215 Kreis Ostalbkreis
  • 206,1 Kreis Rastatt
  • 204,3 Stadt Ulm
  • 204,2 Kreis Hohenlohekreis
  • 203,6 Kreis Rems-Murr-Kreis
  • 202,8 Kreis Zollernalbkreis
  • 202,4 Stadt Stuttgart
  • 196,7 Stadt Mannheim
  • 194,8 Kreis Alb-Donau-Kreis
  • 194,3 Kreis Biberach
  • 192,7 Kreis Ludwigsburg
  • 186,6 Stadt Pforzheim
  • 184 Kreis Schwarzwald-Baar-Kreis
  • 177,6 Stadt Baden-Baden
  • 176,9 Kreis Böblingen
  • 176,5 Kreis Sigmaringen
  • 175,9 Kreis Calw
  • 169,9 Kreis Ravensburg
  • 166,6 Kreis Freudenstadt
  • 160,8 Kreis Neckar-Odenwald-Kreis
  • 155,2 Kreis Karlsruhe
  • 149,9 Kreis Bodenseekreis
  • 149,8 Kreis Konstanz
  • 148,8 Kreis Rhein-Neckar-Kreis
  • 146,1 Stadt Karlsruhe
  • 144,1 Kreis Ortenaukreis
  • 130,7 Kreis Main-Tauber-Kreis
  • 118,3 Stadt Heidelberg
  • 111,7 Kreis Waldshut
  • 102,7 Kreis Lörrach

Ab welcher Inzidenz schließen Schulen?

Mit der Notbremse des Bundes gelten für Schulen und Hochschulen nun dieselben Regeln. Überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 165, ist Präsenzunterricht verboten. Eine Notbetreuung für Kinder bis Klasse 7 wird angeboten.

Neue Corona-Regeln BW: Das gilt laut Verordnung bei einer Inzidenz über 100

Ab Montag (19.04.) gelten strenge Regeln für Hotspots. Das hat das Land Baden-Württemberg in einer neuen Corona-Verordnung festgeschrieben. Das gilt, wenn Städte oder Kreise drei Tage lang eine Inzidenz von 100 überschreiten.
  • Private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum sind nur noch zulässig, wenn an ihnen höchstens die Angehörigen eines Haushalts und eine weitere Person einschließlich der zu ihrem Haushalt gehörenden Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres teilnehmen.
  • Der Betrieb von Wettannahmestellen, Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten für den Publikumsverkehr bleibt insgesamt untersagt.
  • Sport ist nur zulässig in Form von kontaktloser Ausübung von Individualsportarten, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts ausgeübt werden sowie bei Ausübung von Individual- und Mannschaftssportarten im Rahmen des Wettkampf- und Trainingsbetriebs des Spitzen- und Profisports.
  • Körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo- und Piercingstudios sowie von kosmetischen Fußpflegeeinrichtungen und ähnlichen Einrichtungen sind mit Ausnahme von medizinisch notwendigen Behandlungen (insbesondere Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Fußpflege) geschlossen. Auch Sonnenstudios sind zu schließen.
  • Für Kundinnen und Kunden von Friseurbetrieben und Barbershops ist ein vorheriger Schnelltest erforderlich.
  • Der Betrieb von Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen ist nur im Rahmen des Onlineunterrichts zulässig.
  • Ladengeschäfte dürfen keine Abholangebote mehr anbieten. Es sind nur noch Lieferdienste zulässig.
  • Soweit Ladengeschäfte der Grundversorgung, also insbesondere aus dem Lebensmittelbereich, geöffnet bleiben, wird die Begrenzung der maximal zulässigen Verkaufsfläche pro Kundin oder Kunde nochmals verschärft von 10 auf 20 Quadratmeter (bei Ladenflächen bis 800 Quadratmeter) und von 20 auf 40 Quadratmeter (für die über 800 Quadratmeter hinausgehenden Flächen).
  • Baumärkte sind geschlossen.
  • Es gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr. Das Verlassen der Wohnung ist nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.
  • Kindertagesstätten und Schulen sind ab einer Inzidenz von 200 an drei aufeinanderfolgenden Tagen für den Präsenzbetrieb geschlossen. Ausnahmen sind insbesondere für Abschlussklassen vorgesehen.
Alle Fragen und Antworten und die aktuelle Corona-Verordnung von Baden-Württemberg hat die Landesregierung online zur Verfügung gestellt.

Video Länderkritik an Notbremse

Wann tritt die Notbremse in Kraft?

Der Bundestag hat die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Nun muss das Gesetz am Donnerstag, 22.04.21, noch den Bundesrat passieren. Danach unterzeichnet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz. Daraufhin wird es offiziell veröffentlicht und tritt damit in Kraft. Dies kann noch bis Anfang der kommenden Woche dauern, wird aber frühstens für Samstag erwartet.

Corona Regeln Friseure Baden-Württemberg: Braucht man einen Corona-Test für den Friseur?

Die Corona-Zahlen steigen und Baden-Württemberg wendet die Notbremse für Hotspots an. Dort braucht man nun einen negativen Corona-Test, um zum Friseur zu gehen. Dieser darf nur 24 Stunden alt sein.

Corona Zahlen BW: Neuinfektionen, Inzidenz und Fallzahlen

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg ist deutlich gestiegen. Im Laufe der vergangenen sieben Tage haben die Behörden mit Stand vom Mittwoch (16.00 Uhr) im Schnitt 182,9 Ansteckungen pro 100 000 Einwohner registriert, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte. Am Dienstag lag der Wert noch bei 172,5.
Die Zahl der bestätigten Fälle seit Pandemiebeginn stieg um 4813 auf 417 504. 33 weitere Menschen starben an einer Infektion mit dem Coronavirus oder im Zusammenhang damit. Die Zahl der Toten stieg damit auf 9146. Als genesen gelten 363 966 Menschen (plus 2326).

Video „Bundes-Notbremse“: Das sind die geplanten Regeln