• Länder wie Dänemark und Österreich beschließen derweil Lockerungen.
Lockerungen sind in Deutschland angesichts steigender Corona-Zahlen nicht in Sicht. Während dessen öffnen die europäischen Nachbarländer langsam wieder. Dänemark will die Corona-Beschränkungen weitgehend aufheben, sobald alle Menschen ab 50 Jahren geimpft sind.

Video Usedomer Hoteliers über ausbleibenden Tourismus enttäuscht

Corona Dänemark aktuell: Öffnung in Stufen

Ministerpräsidentin Mette Frederiksen stellte am Montagabend einen Fahrplan für die Lockerungen vor, der über einen Zeitraum von zwei Monaten die schrittweise Öffnung vorsieht in den Bereichen:
  • Schulen und Universitäten,
  • Geschäfte
  • Restaurants und Bars
  • Büchereien
  • Museen und Kinos
Bis auf wenige Ausnahmen sollten alle Bereiche des öffentlichen Lebens wieder zugänglich sein, "wenn alle Menschen über 50 Jahren geimpft sind", sagte Frederiksen. Dieses Ziel will die dänische Regierung bis Ende Mai erreichen.

Corona-Pass ermöglicht Lockerungen

Weitere geplante Lockerungen sind an einen sogenannten Corona-Pass gebunden. Die Smartphone-App zeigt an, ob der Inhaber innerhalb von 72 Stunden negativ getestet oder geimpft wurde oder eine Corona-Infektionen überstanden hat. Für Menschen ohne Smartphone soll es Bescheinigungen auf Papier geben.
Ab dem 6. April muss der Corona-Pass etwa beim Friseur vorgezeigt werden und ab dem 21. April in der dann wieder geöffneten Außengastronomie.

Corona Zahlen Dänemark: Inzidenz, Impfquote und Fallzahlen

Nach einem Höchststand Mitte Dezember sind die Neuinfektionszahlen in Dänemark deutlich gesunken. Zuletzt lagen sie bei den Vergleichszahlen der EU-Gesundheitsbehörde ECDC auf die Bevölkerung heruntergerechnet in etwa auf dem Niveau von Deutschland, die Zahl der mit Covid-19 in Verbindung stehenden Todesfälle ist dagegen bei den Dänen so niedrig wie fast nirgendwo sonst in Europa. Die Zahlen im Detail:
  • Infizierte seit Beginn der Pandemie: 226.777
  • 7-Tage-Inzidenz: 87,1
  • Neue Fälle in den letzten sieben Tagen: 5.046

Grenzöffnung Dänemark? Das gilt bei Reisen, Einreise und Ferienwohnungen

Wird mit den Lockerungen auch Reisen nach Dänemark möglich? Das ist aktuell noch unklar. Bisher gelten bis zum 5. April strenge Einreiseregeln. Ausländer ohne Wohnsitz in Dänemark dürfen nur mit Nachweis eines wichtigen Grundes einreisen. Welche das sind erläutern die dänischen Behörden auf ihrer Webseite. Touristische Reisen sind generell verboten - auch für Menschen, die ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Dänemark besitzen.
Die Menschen in Kopenhagen können sich über Lockerungen freuen.
Die Menschen in Kopenhagen können sich über Lockerungen freuen.
© Foto: Pixabay
Reisende müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Zudem muss man sich nach der Einreise zehn Tage in Quarantäne begeben. Diese kann erst nach vier Tagen durch einen negativen Test beendet werden. Zusätzlich muss spätestens 24 Stunden nach der Einreise ein Corona-Test gemacht werden. Für Grenzpendler gelten Ausnahmen.
Zusätzlich gilt nach Angaben des Auswärtigen Amtes immer noch eine Reisewarnung für fast ganz Dänemark (ausgenommen Midtjylland (Mitteljütland) und Nordjylland (Nordjütland)).