Im Bodenseekreis, zu dem auch die Kreisstadt Friedrichshafen gehört, sind vier weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ob eine Verbindung zu dem jüngsten Anstieg der Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten nach einer privaten Feier besteht, könne einer Mitteilung des Landratsamtes Bodenseekreis zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Corona im Bodenseekreis: Aktuell noch 23 Infizierte - Testmobil im Einsatz

Insgesamt sind im Bodenseekreis jetzt 322 Menschen positiv auf Covid 19 getestet worden, als aktuell infiziert gelten noch 23 Personen.
Bereits vor den jüngsten Covid-19-Fällen im Bodenseekreis in der vergangenen Woche sei einer weiteren Mitteilung nach im Landratsamt die Idee einer rollenden Teststation für einen mobilen Einsatz im Bodenseekreis entstanden. Nach einer Eilentscheidung des Landrats Lothar Wölfle ist nun ein gebrauchter Rettungswagen beschafft und entsprechend umgerüstet worden.
Das Einsatzfahrzeug unterstützt ab sofort niedergelassene Ärzte bei der mobilen Testung asymptomatischer Kontaktpersonen bei Covid-19-Infektionen z. B. im Zusammenhang mit Schulen, Kindertagesstätten und Gemeinschaftsunterkünften. So kann im Bedarfsfall eine größere Anzahl von Abstrichen direkt vor Ort vorgenommen werden.
„Das Testmobil soll ein weiterer Baustein sein, um Infektionsketten schnell und schlagfertig zu unterbrechen“, so Landrat Lothar Wölfle.

15 Neuinfektionen in Friedrichshafen nach privater Feier

In Friedrichshafen war die Zahl der Corona-Infizierten nach einer privaten Feier Ende der vergangenen Woche angestiegen. Einem Berichtdes SWR zufolge nach waren es insgesamt 15 Corona-Fälle, die direkt oder indirekt mit einer Geburtstagsparty an dem besagten Wochenende zusammenhängen. Zwölf davon sollten Schüler, drei Erwachsene sein. Nach umfangreichen Tests waren zu Beginn der Woche noch 60 Tests aus dem näheren und weiteren Umfeld ausstehend.

Corona in Rehau: Hotspot der Infektionen mit Coronavirus in Bayern

So wie Friedrichshafen und der Bodenseekreis in Baden-Württemberg so gibt es im oberfränkischen Landkreis Hof mit der Stadt Rehau auch in Bayern einen neuen Corona-Hotspot. Dort sind 15 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden. Zwei Klassen einer Schule wurde in Quarantäne geschickt. Ein Massentest soll jetzt das tatsächliche Ausmaß der Infektionen klären.