Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) rechnet mit einer hohen Dunkelziffer von Corona-Infizierten. „Wir gehen derzeit davon aus, dass es momentan bis zu 200 000 nicht identifizierte Infizierte gibt“, sagte Lucha der „Schwäbischen Zeitung“. „Jetzt ist entscheidend: Finden deren Viren neue Wirte oder nicht.“
Die Gefahr sei noch lange nicht vorüber, betonte der Minister: „In Baden-Württemberg leben elf Millionen Menschen; davon haben vielleicht ein paar Tausend kurzfristig eine Immunität, aber im Prinzip haben wir Stand heute keine kollektive Abwehrkraft, keinen Herdenschutz, nichts.“ Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten liegt im Südwesten bei rund 34 000.
Eine Diskussion über eine Impfpflicht gegen Covid-19 hält Lucha für überflüssig: „Wenn es einen Impfstoff gibt, werden viele Menschen froh sein, dass es ihn gibt. Da brauchen wir überhaupt nicht über eine Impfpflicht sprechen. Die Nachfrage wird riesig sein.“