Valparaíso Chile: Feuerwalze rast durch Stadt

Valparaíso / DPA 14.04.2014

Mindestens elf Tote, hunderte verbrannter Häuser, tausende umgesiedelte Menschen: Ein Buschfeuer frisst sich durch die chilenische Hafenstadt Valparaíso, die als das Venedig Chiles gilt. Die Regierung hat den Notstand ausgerufen.

Seit Samstagnachmittag wütet der Großbrand in der 250 000-Einwohner-Stadt. Bis gestern sind elf Menschen tot gefunden worden. Innenminister Rodrigo Pe·ailillo sagte gestern, der Brand sei eingedämmt, aber nicht unter Kontrolle.

Je nach Quelle sind 200 bis 500 Häuser zerstört worden. Die Ursache des Buschfeuers war zunächst nicht bekannt. Löschflugzeuge und Hubschrauber helfen beim Kampf gegen die Flammen. Die Armee soll auf den Straßen für Sicherheit sorgen. Etwa 5000 Menschen wurden aus der Gefahrenzone gebracht, darunter die Gefangenen des örtlichen Gefängnisses.