Königseggwald Cannabis-Kekse nicht vertragen: Polizeieinsatz

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blauchlicht. Foto: Carsten Rehder/Archiv
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blauchlicht. Foto: Carsten Rehder/Archiv © Foto: Carsten Rehder
Königseggwald / DPA 07.10.2018

Selbstgebackene Hasch-Kekse haben einer Gruppe in Königseggwald (Kreis Ravensburg) nicht nur gesundheitliche Probleme bereitet, sondern ihr auch ein Ermittlungsverfahren eingebracht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten sich vier Männer und eine Frau im Alter von 21 bis 46 Jahren am Samstagabend „offensichtlich in der Menge der Zutaten verschätzt“. Nach dem Verzehr der Cannabis-Kekse mussten sie sich einem Sprecher zufolge übergeben. Sie kamen ins Krankenhaus und auch die Polizei wurde eingeschaltet. Die fand in der Wohnung neben den Keksresten weitere Drogen - und leitete gegen die „Hobbybäcker“ ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel