Nürnberg / dpa

Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht am Donnerstag die Arbeitslosenzahlen für den August. Von der Deutschen Presse-Agentur befragte Volkswirte rechnen wegen der Sommerpause saisonbedingt mit einem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit um rund 22.000 auf rund 2,347 Millionen Menschen. Das wären dennoch etwa 198.000 Männer und Frauen ohne Job weniger als vor einem Jahr.

Die Jobchancen für Menschen in Deutschland sind weiterhin so gut wie selten zuvor. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist im August weiter auf Rekordniveau, wie ...

Während des Sommers verschieben viele Firmen ihre Einstellungen auf den Frühherbst. Zudem melden sich erfahrungsgemäß während der warmen Monate zahlreiche junge Männer und Frauen nach dem Ende ihrer Lehre erst einmal arbeitslos. Viele von ihnen finden aber in der Regel zum Ende der Sommerpause eine Stelle.

Das könnte dich auch interessieren:

Das Thema Mesut Özil, das schlechte Abschneiden bei der WM in Russland und die Pläne für den Neuanfang: Das waren die Themen der Pressekonferenz mit Joachim Löw.