Körperich Brechreiz im Zeltlager: Jugendliche im Krankenhaus

Körperich / DPA 31.07.2018

Weil sie über Brechreiz, Durchfall und Kopfschmerzen klagten, sind 13 Jugendliche aus dem Südwesten aus einem Zeltlager in der Eifel in Krankenhäuser gekommen. Wie ein Sprecher des Eifelkreises Bitburg-Prüm mitteilte, konnten zwei Kinder die Krankenhäuser bereits am Dienstagvormittag wieder verlassen. Die Symptome waren in der Nacht zum Dienstag bei den Kindern zwischen 10 und 15 Jahren aufgetreten. Die Ursache war zunächst unklar. Das zuständige Gesundheitsamt leitete eine Untersuchung ein.

Ob die insgesamt 84 Jugendlichen einer katholischen Jugend aus dem baden-württembergischen Weinheim das Zeltlager in Körperich fortsetzen werden, war nach Angaben des Kreissprechers zunächst unklar. Zuvor hatte der SWR über den Fall berichtet.

Bereits Anfang Juli hatte ein Jugendzeltlager im Kreis Bad Kreuznach abgebrochen werden müssen, als 20 Jugendliche und Betreuer über Übelkeit und Erbrechen geklagt hatten. Weil immer mehr Fälle auftraten, entschieden sich die Veranstalter, alle 280 Menschen nach Hause zu schicken. Eine Woche zuvor war die Ferienfreizeit einer Gruppe rheinland-pfälzischer Messdiener in Niedersachsen unfreiwillig zu Ende gegangen. 41 Kinder und Betreuer mussten mit Übelkeit, Durchfall und Erbrechen in Kliniken eingeliefert werden. Gutachter führten die Erkrankung auf den Norovirus zurück.

SWR-Bericht

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel