Mehrere Schüsse sind auf die drei Insassen eines Autos in Braunschweig (Niedersachsen) gefeuert worden. Drei Tatverdächtige wurden laut Polizei festgenommen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag wurde aus einer scharfen Waffe geschossen.

Schüsse in Braunschweig: Hintergründe unklar

Wie viele Täter am späten Samstagabend beteiligt waren und wie viele Schusswaffen sie insgesamt nutzten, war zunächst aber unklar, ebenso wie die Hintergründe. Nachdem sich die 27, 28 und 31 Jahre alten Männer aus dem Fahrzeug in einen Hauseingang geflüchtet hatten, wurden sie beim Verlassen erneut beschossen. Eine vorbeifahrende Straßenbahn wurde von einem Projektil in die Frontscheibe getroffen. Verletzt wurde niemand.

SEK nimmt Verdächtigen fest

Die Polizei nahm nach der Tat einen 31 Jahre alten Verdächtigen fest. Am Sonntag wurde ein 25-Jähriger durch das Spezialeinsatzkommando Niedersachsen festgenommen. Einen dritten, ebenfalls 25 Jahre alten Tatverdächtigen nahm die Polizei gegen Mittag im Großraum Braunschweig fest.