Umkirch / DPA Bei einem Brand in einem vierstöckigen Wohnhaus im Hochschwarzwald ist eine 51-Jährige bei einem Sprung aus einem Fenster verletzt worden.

Bei einem Wohnungsbrand in einem vierstöckigen Wohnhaus im Hochschwarzwald ist eine 51-Jährige bei einem Sprung aus einem Fenster verletzt worden. Die Frau habe sich mit einem Sprung in eine Hecke gerettet, teilte die Polizei am Dienstagabend mit. Wegen der starken Rauchentwicklung evakuierte die Feuerwehr das Wohnhaus in Umkirch (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) sowie ein Nachbargebäude. Weitere Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt.

Die 51-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sachverständiger soll nun die Ursache des Feuers klären. Über die Höhe des entstandenen Schadens lag am Abend zunächst keine Schätzung vor.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Ulmer Hauptbahnhof ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Frau wurde unter einem Intercity eingeklemmt. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Zugverkehr war zeitweise unterbrochen.

Auf der A8 sind am Dienstag bei Wendlingen vier Lkw auf ein Stauende gekracht. Dabei wurden drei Autos aufeinander geschoben. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde lebensgefährlich, ein anderer leicht verletzt.