Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Asperg bei Ludwigsburg sind drei Menschen verletzt worden. Ein Bewohner hatte den Rauch am frühen Mittwochmorgen bemerkt, wie die Polizei mitteilte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe eine Wohnung vollständig gebrannt. Feuerwehrleute konnten demnach die 52 Jahre alte Bewohnerin retten. Sie verletzte sich leicht und kam in ein Krankenhaus. Die 14 weiteren Bewohner des Gebäudes wurden ebenfalls in Sicherheit gebracht.

Eine Frau und ein Feuerwehrmann seien vor Ort behandelt worden. Die Menschen konnten nach den Löscharbeiten wieder in das Haus zurückkehren. Die Wohnung der 52-Jährigen ist der Polizei zufolge aber unbewohnbar. Sie wurde von der Stadt andernorts untergebracht. Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei schätzt den Schaden auf ungefähr 100 000 Euro. Die Brandursache war am Morgen unklar.

Pressemitteilung