Palma / DPA  Uhr
In einem Hotel in El Arenal in Mallorca ist ein Feuer ausgebrochen, 600 Gäste mussten das Gebäude verlassen. Viele erlitten Verbrennungen und Rauchvergiftungen.

600 Urlauber sind wegen eines Brandes in einem Hotel in Mallorcas Touristenhochburg El Arenal vorübergehend in Sicherheit gebracht worden. Mehrere Menschen mussten am Dienstag im Krankenhaus behandelt werden, wie die örtliche Feuerwehr via Twitter mitteilte.

Das Feuer sei aus zunächst ungeklärter Ursache am frühen Morgen im Hotel Whala Beach an der Playa de Palma ausgebrochen und habe wegen starker Rauchentwicklung erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle gebracht werden können, berichtete die mallorquinische Zeitung „Ultima Hora“.

Rauchvergiftungen und Verbrennungen

67 Menschen mussten medizinisch versorgt werden, wie das „Diario de Mallorca“ schrieb. Die Mehrzahl sei vor Ort betreut worden, 14 der Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht worden. Die meisten hätten Rauchvergiftungen erlitten, einige auch Verbrennungen. Die Einsatzkräfte waren mit rund zehn Krankenwagen im Einsatz.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Vater, der seine Kinder aus der Donau rettete und danach selbst abtrieb, ist tot. Eine Familienbeauftragte hat jetzt eine Spendenkampagne gestartet.

Tragischer Unfall am Bahnhof Esslingen Mann wird von ICE erfasst und stirbt

Zu einem tragischen Vorfall kam es am Dienstagvormittag am Bahnhof Esslingen. Ein Mann kam zu Tode, der Einsatz lief bis in die Mittagsstunden.