Rottenburg Brand in Flüchtlingsunterkunft: Zwei Menschen gerettet

Feuerwehrkräfte löschen einen Brand in einer Asylunterkunft. Foto: Jürgen Meyer
Feuerwehrkräfte löschen einen Brand in einer Asylunterkunft. Foto: Jürgen Meyer © Foto: Jürgen Meyer
Rottenburg / DPA 13.04.2018

Wegen eines Kellerbrands in einer Flüchtlingsunterkunft in Rottenburg (Kreis Tübingen) hat die Feuerwehr zwei Bewohner mit einer Drehleiter gerettet. Ein Mensch erlitt beim Sprung aus dem ersten Stock Prellungen. Dieser und ein weiterer Bewohner, der giftigen Rauch eingeatmet hatte, kamen in ein Krankenhaus. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Das Feuer war in einem Kellerraum, der als Waschküche und Abstellraum diente, ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich zwölf Menschen in dem Haus auf. Sie wurden woanders untergebracht. Die Ursache des Feuers in der Nacht zum Freitag war zunächst unklar. Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat gebe es derzeit nicht.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel