Ein Feuer in einem Asylheim in Heidelberg hat einen Schaden von rund 50 000 Euro angerichtet. Wie die Polizei mitteilte, verletzte sich ein Mitarbeiter am Finger, als er versuchte, den Brand zu löschen. Die etwa 50 Bewohner gelangten unverletzt ins Freie. Das Feuer brach am Samstagmittag in einem Badezimmer aus und breitete sich zum Dach aus. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Bewohner kamen in einem anderen Gebäude unter.