Vorsicht Fuß vom Gas! - heißt es am Mittwoch 21. April in Bayern. Ab 6 Uhr startet dort der 24 Stunden Blitzmarathon.

Blitzmarathon Bayern: Blitzer an 2100 Messstellen

Wie schon 2019 beteiligt sich der Freistaat Bayern auch in diesem Jahr an dem Blitzmarathon. Die Aktion ist Teil der europäischen initiative „Speedmarathon“, die vom europäischen Verkehrspolizei-Netzwerk „Roadpol“ koordiniert wird. „Zu schnelles Fahren ist kein Kavaliersdelikt, sondern die Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle“, erklärte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Vorfeld des achten Bayerischen Blitzmarathons.
Knapp ein Drittel der Verkehrstoten auf Bayerns Straßen geht darauf zurück. Bei der Aktion werden insgesamt rund 1.800 Polizistinnen und Polizisten sowie etwa 50 Bedienstete der Gemeinden und Zweckverbände der kommunalen Verkehrsüberwachung kontrollieren die Geschwindigkeit an rund 2.100 möglichen Messstellen in ganz Bayern mit Schwerpunkt vor allem auf Landstraßen.

Blitzmarathon Bayern: Hier stehen die Blitzer in Neu-Ulm

Auch in Neu-Ulm wird Mittwoch und Donnerstag verstärkt kontrolliert. Hier stehen die Blitzer:
  • B 10 - Fahrtrichtung Senden
  • B 10 - Fahrtrichtung Ulm
  • Memminger Straße
  • Ringstr. - Fahrtrichtung Allgäuer Ring
  • Ringstr. - Fahrtrichtung Ulm
  • St 2031

Alle Messstellen im Blitzmarathon Bayern

Das bayrische Innenministerium hat die Messstellen in ganz Bayern veröffentlicht: