Blutmond Totale Mondfinsternis - aus aller Welt

Baden-Württemberg, Rottweil: Der Erdschatten schiebt sich über den rötlichen Vollmond. Der Blutmond ist sehr gut zu sehen - für Deutschland sind Wetterbedingungen und Lage des Himmelsspektakels sind nahezu optimal.
© Foto: Silas Stein
Baden-Württemberg, Heidelberg: Besucher schauen auf der Pfaffengrunder Terasse in der Bahnstadt durch ein Teleskop in den Himmel. Bei der längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts taucht der Mond in den Erdschatten ein. Und die totale Mondfinsternis ist gut zu sehen.
© Foto: Uwe Anspach
Bayern, München: Zahlreiche Menschen beobachten am Olympiaberg die Mondfinsternis mit dem rötlichen Vollmond - "Blutmond".
© Foto: Matthias Balk
Bayern, Füssen: Der Erdschatten schiebt lässt den rötlichen Vollmond total in Finsternis stehen.
© Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Hamburg: Schaulustige stehen mit Kameras im Hamburger Hafen und warten auf den aufgehenden Mond.
© Foto: Daniel Reinhardt
Berlin: Der Vollmond über der Oberbaumbrücke an der Spree während Berliner am Ufer sitzen und den Abend genießen.
© Foto: Gregor Fischer
Schweiz, Kanton Appenzell: Rot steigt der Vollmond hinter dem Berg Säntis auf 2502 Metern Höhe im Alpstein auf.
© Foto: Christian Merz
Österreich, Wien: Hobbyastronomen warten mit ihren Teleskopen und Kameras auf die Mondfinsternis.
© Foto: Georg Hochmuth
Griechenland, Kap Sounion: Der Vollmond steigt hinter dem antiken Poseidon-Tempel am Kap Sounion auf, 65 Kilometer von Athen entfernt.
© Foto: Thanassis Stavrakis
Griechenland, Kap Sounion: Hier steht der Vollmond genau hinter dem antiken Poseidon-Tempel am Kap Sounion.
© Foto: Thanassis Stavrakis
Griechenland, Athen: Der Vollmond geht über der Akropolis auf.
© Foto: Aristidis Vafeiadakis
Israel, Tel Aviv: Rötlich geht der Vollmond über der Stadt auf.
© Foto: Ariel Schalit
Palästinensische Autonomiegebiete, Gaza-Stadt: Der Vollmond ist schon teilweise rötlich gefärbt und beginnt zu verdunkeln.
© Foto: Hatem Moussa
Polen, Warschau: Rötlich taucht der Vollmond über der Stadt in den Schatten der Erde, die von der Sonne angestrahlt wird. Nur noch eine Sichel reflektiert das Licht.
© Foto: Radek Pietruszka
Italien, Rom: Rötlich geht der Vollmond hinter dem Kolosseum auf.
© Foto: Gregorio Borgia
Italien, Rom: Rötlich taucht der Vollmond hinter dem Kolosseum in den Schatten der Erde, die von der Sonne angestrahlt wird.
© Foto: Gregorio Borgia
Ulm / 27. Juli 2018, 22:40 Uhr