Mannheim Betrunken im See gebadet: Teenager müssen ins Krankenhaus

Mannheim / DPA 15.04.2018

Eine Party am See ist für drei Teenager in Mannheim im Krankenhaus zu Ende gegangen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten mehrere Kinder und Jugendlichen am Freitagabend am Rheinauer See „reichlich Alkohol“ getrunken. Drei Mädchen im Alter von 12, 13 und 14 Jahren gingen daraufhin noch schwimmen. Anschließend zeigten sie jedoch Anzeichen von Unterkühlung. Laut Polizei wurde den jungen Leuten dann doch mulmig - und sie riefen die Rettungskräfte. Ein Notarzt versorgte die Mädchen demnach noch am See, bevor sie in eine Kinderklinik gebracht wurden. Die restlichen jungen Partygäste wurden nach Hause gebracht.

Mitteilung