Kulturaffines Tier Kaninchen kommt regelmäßig mit zur Oper

Das Kaninchen Oliver kommt etwa einmal die Woche zur Stuttgarter Oper.
Das Kaninchen Oliver kommt etwa einmal die Woche zur Stuttgarter Oper. © Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Stuttgart / DPA 28.06.2018
Ein Kaninchen vor der Oper? An diesen Anblick dürften so manche Menschen in Stuttgart längst gewöhnt sein.

O Möhre Mio: Das Kaninchen Oliver gehört zur Oper in Stuttgart inzwischen fast genauso wie Orchester und Tenöre. Das hell gescheckte Tier der Rasse Deutscher Widder wird von seinem Besitzer nämlich regelmäßig auf Ausflüge zum Musentempel mitgenommen.

Sein Herrchen macht es sich dann auf den Treppenstufen der Oper mit einem Buch bequem, wie dieser der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag erzählte. Der schlappohrige Oliver darf währenddessen vor dem Gebäude auf der Treppe herumhoppeln oder an einer Möhre knabbern.

Etwa einmal die Woche macht der Kaninchenbesitzer nach eigenen Angaben den ungewöhnlichen gemeinsamen Ausflug. Nicht immer komme aber der 15 Monate alte Oliver in den Genuss: Ab und zu wird an dessen Stelle das Schwestertier Laura mitgenommen, wie der Mann erzählte. Laura sei dann eher selten auf den Treppen der Oper zu sehen - sie bevorzuge den Rasen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel