„Wenn ich dort ankomme, denke ich immer: Vorsicht, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands.“ Mit diesem Satz hatte Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer vor einiger Zeit Berlin mit Häme überzogen. Nun lässt sich der Grünen-Politiker aus der schwäbischen Stadt in Baden-Württemberg auf einen Trip durch die Stadt ein.

Die oppositionelle CDU-Fraktion hatte Palmer eingeladen und will ihn am Mittwoch an einige Orte führen - „wo es gut läuft in Berlin und wo es besser laufen könnte“. Eine der Stationen wird der Görlitzer Park sein, der für seine Drogenprobleme bekannt ist.

Das könnte dich auch interessieren: