Ein Familienvater ist am frühen Sonntagabend bei einem Bergunfall etwa 100 Meter abgestürzt und gestorben. Der tragische Absturz beim Wandern ereignete sich gegen 17:30 Uhr im Bereich des Westgrates der Brecherspitze in der Nähe des oberbayerischen Spitzingsees.

14 Mann der Bergwacht bei Rettungsaktion für abgestürzten Wanderer im Einsatz

Der 61-jährige Mann war dort mit seiner Familie unterwegs und befand sich im Abstieg vom Gipfel der Brecherspitze zur Oberen Firstalm, als er aus bislang unbekannter Ursache plötzlich den Halt verlor und rund 100 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände abstürzte. Die alarmierte Bergwacht Schliersee war mit 14 Mann im Einsatz, konnte dem Verunglückten aber nicht mehr helfen. Der Wanderer und Familienvater verstarb noch an der Unfallstelle.

Leichnam des abgestürzten Bergsteigers mit Hubschrauber geborgen

Die Bergwacht Schliersee barg den Leichnam mit einem Hubschrauber. Daran beteiligt waren zwei Polizeibergführer der Alpinen Einsatzgruppe Rosenheim des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd - die Polizeibeamten nahmen auch die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.