Heidelberg Beifahrerin greift ins Lenkrad: Frontalzusammenstoß

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv © Foto: Jens Büttner
Heidelberg / DPA 16.09.2018

Eine betrunkene 18 Jahre alte Beifahrerin hat einem 20-jährigen Autofahrer ins Lenkrad gegriffen und dadurch einen Unfall mit fünf Verletzten verursacht. Darunter sind nach Auskunft der Polizei zwei Schwerverletzte. Das Fahrzeug schleuderte am Sonntag in Heidelberg in Höhe der Abfahrt zum Boxberg auf der vierspurigen Straße auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein entgegenkommendes Auto.

Dabei wurde dessen 65 Jahre alter Fahrer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er sowie die 18-Jährige wurden schwer verletzt. Die B3 in Fahrtrichtung Heidelberg war wegen des Unfalls einige Zeit voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 22 000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel