Jeden Samstag ist die Schlange vor der Bäckerei um die Ecke Dutzende Meter lang. Dieses Bild gehört in vielen Orten der Vergangenheit an. Immer mehr Backstuben schließen und es findet sich kein Nachfolger. Liegt das nur daran, dass immer weniger Jugendliche eine Ausbildung zum Bäcker machen wollen und die meisten Menschen lieber beim Discounter einkaufen? Ganz so einfach ist es nicht.
In diesem Jahr kam ein weiterer gravierender Faktor hinzu, der Bäckereien in ihrer Existenz bedroht: Seit Beginn des Krieges in der Ukraine steigen die Preise für Lebensmittel drastisch. Mehl und Butter ist um ein Vielfaches teurer als im letzten Winter, genau wie die Energiekosten. Also müssen die Menschen für Lebensmittel deutlich mehr ausgeben, natürlich auch beim Bäcker.

Umfrage: Können Sie es sich noch leisten, zum Bäcker zu gehen?

Doch nicht alle haben das Geld, mehr für Lebensmittel zu bezahlen. Das merken zuerst kleine Geschäfte, weil sie im Gegensatz zu großen Märkten keine großen Rabatte gewähren können. Gehen Sie weiterhin regelmäßig zum Bäcker? Oder kaufen Sie inzwischen das meiste beim Discounter? Machen Sie bei unserer Umfrage mit. Stimmen Sie einfach mit einem Klick auf eine der vier Antwortmöglichkeiten ab.