Karlsruhe Baby totgeschüttelt: 22-jähriger Vater vor Gericht

Ein Schild mit der Aufschrift „Landgericht“ in Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archiv
Ein Schild mit der Aufschrift „Landgericht“ in Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archiv © Foto: Uli Deck
Karlsruhe / DPA 23.01.2018

Weil er seine kleine Tochter totgeschüttelt haben soll, steht seit Dienstag ein 22 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Karlsruhe. Zum Vorwurf der Anklage, für den Tod des sechs Monate alten Säuglings verantwortlich zu sein, äußerte er sich nach Worten einer Gerichtssprecherin zum Prozessauftakt nicht. Der Mann habe lediglich Angaben zur Person gemacht.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Körperverletzung mit Todesfolge vor. Danach soll der Angeklagte das Kind im November 2016 totgeschüttelt haben. Das Mädchen starb kurze Zeit später im Krankenhaus an einem Schütteltrauma.

Die 21 Jahre alte Mutter hatte seinerzeit die Rettungskräfte gerufen, als das Kind kein Lebenzeichen mehr von sich gab. Als Freundin des mutmaßlichen Täters hat sie kein Aussageverweigerungsrecht und wurde als Zeugin befragt.