Schockierender Fund in Langenzenn bei Nürnberg: Passanten haben am Mittwochmorgen ein ausgesetztes Baby auf einer Wiese entdeckt. Sie alarmierten die Polizei und den Rettungsdienst, berichten unter anderem die „Bild“ und der „BR“
Der Polizei zufolge ist das Baby nur wenige Stunden alt und war notdürftig eingewickelt.

Ausgesetztes Baby bei Nürnberg: Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Inspektion in Zirndorf leitete daraufhin umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, um die Mutter des Kindes zu finden. Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber und Suchhunde zum Einsatz. Die Mutter konnte nach Angaben der Polizei schließlich um 8 Uhr in ihrer Wohnung in Langenzenn aufgefunden werden.
Der Zustand des Kindes sei laut Angaben des Notarztes kritisch, berichtet der „BR“. Es befindet sich zur Behandlung in einem Krankenhaus. Auch die Mutter wurde vorsorglich in eine Klinik zur weiteren ärztlichen Versorgung verbracht. Warum die Frau ihr Kind auf einer Wiese ausgesetzt habe, sei noch völlig unklar. Die Ermittlungen laufen.