Auf der B30 hat es am heutigen Mittwoch einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen gegeben. Der Unfall passierte, als eine 42-Jährige am 27.10.2021, gegen 14.30 Uhr, mit ihrem Audi auf der Fahrt in Richtung Ravensburg unterwegs war, berichtet die Polizei.

Unfall B30 Hochdorf: Frau fährt auf der Bundesstraße rückwärts

Kurz hinter Biberach habe die Autofahrerin die Ausfahrt Appendorf verpasst. Deshalb sei die Frau mit ihrem Audi auf der dreispurigen Straße rückwärts gefahren. Ein Opelfahrer hinter ihr erkannte die Gefahr rechtzeitig und bremste. Hinter ihm sei allerdings ein weiteres Auto – ein Mercedes – gefahren, berichtet die Polizei.

Unfall mit mehreren Verletzten auf der B30 bei Biberach heute

Der Fahrer dieses Kastenwagens konnte nicht mehr halten und rammte den Opel. Der wurde auf die Gegenspur gegen einen Skoda geschleudert. Der Kastenwagen selbst stieß noch gegen den Audi. Im Audi der 42-Jährigen erlitten die Fahrerin und zwei Kinder leichte Verletzungen. In den anderen drei Fahrzeugen wurden vier Personen schwer verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich nach Angaben der Polizei um die Verletzten und brachte sie in Kliniken. Die Polizeibeamten nahmen die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf. Diese soll ein Gutachter unterstützen.

Vollsperrung nach Unfall auf B30: 40.000 Euro Sachschaden

Die 42-Jährige sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen. Im Verlauf des Verfahrens wird sie auch um ihrem Führerschein bangen müssen. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme bis zur Bergung der Fahrzeuge musste die B30 über Stunden gesperrt werden.