Ellwangen Autofahrerin übersieht Stauende und kommt ums Leben

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
Ellwangen / DPA 03.07.2018

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 bei Ellwangen im Ostalbkreis ist am Dienstag eine 30 Jahre alte Autofahrerin ums Leben gekommen. Die Frau sei während der Fahrt vermutlich durch ein Telefonat abgelenkt gewesen, teilte die Polizei mit. Sie übersah nach dem Überholen ein Stauende auf der rechten Fahrspur und raste mit ihrem Wagen ungebremst auf den Auflieger eines in Schrittgeschwindigkeit fahrenden Sattelzuges. Dieser hatte wegen einer Baustelle auf der Autobahn abbremsen müssen. Die Frau starb noch am Unfallort. Die Feuerwehr musste ihre Leiche aus dem Fahrzeugwrack bergen. Der Lastwagenfahrer wurde nicht verletzt.

Pressemitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel