Karlsruhe Autofahrer verliert bei Unfallflucht Kennzeichen

Blaulicht und Schriftzug „Polizei“ auf dem Dach eines Funkstreifenwagens der Landespolizei. Foto: Jens Büttner/Archiv
Blaulicht und Schriftzug „Polizei“ auf dem Dach eines Funkstreifenwagens der Landespolizei. Foto: Jens Büttner/Archiv © Foto: Jens Büttner
Karlsruhe / DPA 25.06.2018

Nach einem Auffahrunfall auf der A5 hat sich der Fahrer des Unfallautos aus dem Staub gemacht. Dabei verlor er allerdings eines seiner Kennzeichen - und ersparte den Ermittlern dadurch Arbeit, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 42 Jahre alte Fahrer war demnach am Sonntag mit hohem Tempo bei Karlsruhe gegen einen Pferdeanhänger geprallt. Der Fahrer des Zugwagens und seine Beifahrerin wurden verletzt. Nachdem die Polizei das Kennzeichen des geflüchteten Fahrers identifiziert hatte, leiteten die Beamten am Sonntag eine Fahndung ein. Der Mann stellte sich am Abend aber selbst der Polizei.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel