Ihr kommt nach Hause, freut euch auf euer Sofa und plötzlich merkt ihr - eure Schlüssel sind weg und keiner ist zuhause. Letzter Ausweg: einen Schlüsseldienst rufen. Aber nicht alle Schlüsseldienste sind auch vertrauenswürdig. Bei manchen Anbietern sind schnell mal mehrere hundert Euro für eine Türöffnung fällig.

Eingeschüchtert und abkassiert - unserem Redakteur ist das passiert

Auch einer unserer Redakteure ist der Abzock-Masche eines Schlüsseldiensts zum Opfer gefallen:

„Samstagabend: Ich stehe vor verschlossener Haustür und merke, dass ich keinen Schlüssel dabeihabe. Was ist der erste Reflex? Natürlich nach „Schlüsseldienst“ googeln und dort anrufen. Eine Frau meldete sich und sagt, sie schickt jemanden vorbei.

Eine Preisauskunft bekomme ich nicht - es käme auf die Umstände und den Aufwand an. Nach etwa einer Stunde Warterei bei strömendem Regen rollt ein Pick-Up mit zwei kräftigen Kerlen an. Auch die nennen mir keinen Preis - aber das ist mir im ersten Moment egal, ich will nur noch in meine Wohnung.

Keine 20 Sekunden später wird mir dieser Wunsch erfüllt: Einer der Männer hat mit einem dünnen Blech meine Wohnungstür geöffnet. Sofort wird mir eine halb handschriftlich, halb maschinell erstellte Rechnung unter die Nase gehalten - und ich traue meinen Augen nicht:

  • Knapp 180 Euro Kostenpauschale,
  • 140 Euro für An- und Abfahrt
  • und einen Wochenend- und Abendtarif von nochmal knapp 100 Euro.

Zuerst will ich mich weigern, knapp 420 Euro für diese Aktion zu zahlen, die ohne Anfahrt nicht mal eine Minute gedauert hat. Nachdem sich einer der kräftigen Kerle aber vor meine Tür stellt und droht, sie wieder zu schließen, lasse ich das lieber bleiben. Eingeschüchtert von dem Hünen begleiche ich die Rechnung per Kartenzahlung. Ich kenne Fälle, bei denen die Mitarbeiter ihre Kunden bis an den Bankautomaten begleitet hatten - um auch ja an ihr Geld zu kommen.“

Was eine Türöffnung kosten darf

2017 haben die Verbraucherzentralen eine Umfrage durchgeführt und rund 600 Anbieter von Schlüsseldiensten bundesweit befragt. Gefragt wurde nach Kosten für die Öffnung einer ins Schloss gefallenen Tür inklusive Anfahrt. Das Ganze tagsüber an einem Werktag und einmal nachts oder an Sonn- und Feiertagen.

Das Ergebnis: Werktags kostet eine Türöffnung in Baden-Württemberg im Schnitt 80,84 Euro. Dafür wird es recht teuer, wenn der Schlüsseldienst nachts oder an Sonn- und Feiertage anrücken muss, das kostet im Schnitt 148,93 Euro. Die Preise liegen aber immer noch deutlich unter denen der unseriösen Anbieter.

Tipps zum Schutz vor Abzocke

  • Nutzt ortsansässige Firmen, um die Fahrtkosten gering zu halten.
  • Vergleicht die Preise der Anbieter und achtet auf Wochenend- und Nachtzuschläge.
  • Wenn ihr unter Druck gesetzt werdet, scheut euch nicht, die Polizei zu rufen.
  • Hinterlegt einen Zweitschlüssel beim Nachbarn oder einem Freund.
  • Speichert euch am besten jetzt schon die Nummer eines seriösen Anbieters in eurem Smartphone ab.

Am besten rechtlich beraten lassen

Unseriöse Schlüsseldienste nutzen immer wieder die Notsituation der Verbraucher aus und verlangen Preise mit bis zu vierstelligen Beträgen. Wird eine Rechnung nicht vor Ort beglichen, werden Betroffene oft eingeschüchtert und unter Druck gesetzt. Die Verbraucherzentrale: Im Fall von überhöhten Rechnungen sollte man sich auf jeden Fall rechtlich beraten zu lassen.