Tuningen Auffahrunfall: Lastwagen verliert Kartons und Olivenöl

Ein Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
Tuningen / DPA 04.07.2018

Nach einem Unfall zweier Lastwagen hat einer auf der Bundesstraße 523 bei Tuningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) Teile seiner Ladung verloren und so für Behinderungen am frühen Mittwochmorgen gesorgt. Wie ein Sprecher der Polizei in Tuttlingen mitteilte, verteilten sich Kartons, Plastikkugeln und Olivenöl auf der Fahrbahn. Niemand wurde bei dem Auffahrunfall verletzt. Kehrmaschinen waren am Morgen mit der Bergung der Ladung beschäftigt.

Nach Angaben der Polizei sollte die Bundesstraße zwischen Villingen-Schwenningen und Tuningen mehrere Stunden gesperrt bleiben. Auch die Anschlussstelle Tuningen der nahegelegenen Autobahn 81 war in Fahrtrichtung Stuttgart zunächst gesperrt. Die Polizei riet, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Wieso die beiden Lastwagen zusammenstießen und welcher Schaden entstand, war zunächst unbekannt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel