Geislingen / DPA  Uhr

Ein Teilnehmer eines Hochzeitskorsos hat mit plötzlichem Bremsen einen Auffahrunfall mit zwei leichtverletzten Gästen verursacht. Nach Auskunft der Polizei war der Korso mit etwa 30 Fahrzeugen in Geislingen (Kreis Göppingen) unterwegs, als einer der Teilnehmer der türkischen Hochzeitsgesellschaft abbremste. Drei hinter dem Mann fahrende Teilnehmer schafften es noch auszuweichen und anzuhalten. Einem vierten Fahrer gelang dies nicht mehr - der 21-Jährige fuhr mit seinem Fahrzeug auf das Auto einer 27-Jährigen auf. Ihr Fahrzeug wurde auf das Auto eines 63-jährigen Mannes geschoben. Bei dem Vorfall am Freitagnachmittag entstand ein Sachschaden von mindestens 40 000 Euro.

In den vergangenen Wochen waren deutschlandweit Fälle von eskalierten Auto-Aktionen bei oft türkischen Hochzeiten bekannt geworden. Dazu gehören plötzliche Spurwechsel, Fahren über Rot, Schüsse aus Schreckschusswaffen sowie Blockaden und illegale Autorennen auf Autobahnen.

PM