Wemding Asylbewerber ertrunken

Wemding / DPA 08.06.2015
Wieder ist ein junger Asylbewerber in einem bayerischen Badesee ums Leben gekommen. Ein 19-Jähriger aus dem Senegal war am Samstagnachmittag zum Baden am Waldsee bei Wemding (Landkreis Donau-Ries).

Als er mit einem Bekannten zu einer 20 Meter entfernten Badeinsel schwimmen wollte, ging er am Rand des Nichtschwimmerbereichs lautlos unter.

Erst nach 40 Minuten hat die Wasserwacht den jungen Mann finden und bergen können. Wiederbelebungsversuche blieben jedoch erfolglos.

Am Donnerstag waren in Oberbayern drei junge Männer beim Baden ums Leben gekommen. Unter ihnen zwei Asylbewerber, die offenbar kaum schwimmen konnten. Am Mittwoch hat ebenfalls in Oberbayern ein 29-jähriger Asylbewerber einem Badeunfall gehabt. Er konnte wiederbelebt werden und wurde ins Krankenhaus gebracht.