Stuttgart Anzahl der Wildkatzen im Südwesten steigt

Die zweijährige Wildkatze „Clarence“ sitzt in einem Freigehege für Wildkatzen. Foto: Swen Pförtner/Archiv
Die zweijährige Wildkatze „Clarence“ sitzt in einem Freigehege für Wildkatzen. Foto: Swen Pförtner/Archiv © Foto: Swen Pförtner
Stuttgart / DPA 21.07.2018

Die Wildkatze breitet sich in Baden-Württemberg immer weiter aus. „Es ist eine klare Ausbreitungstendenz erkennbar“, sagte Axel Wieland, Wildkatzenexperte des BUND. Wie viele Wildkatzen in den Wäldern im Südwesten beheimatet seien, lasse sich zwar nicht genau erfassen. Totfunde, Aufzeichnungen von Wildkameras und Nachweise durch Genmaterial ließen diesen Schluss dennoch zu, erklärte Wieland.

Um die weitere Verbreitung der Wildtiere zu garantieren, seien Verbindungen zwischen Wäldern und somit zwischen verschiedenen Revieren wichtig: „Erst durch den genetischen Austausch wird das Überleben der Wildkatzen gesichert“, sagte Wieland weiter. Die Wildbiologin der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA), Sabrina Streif, forderte zudem Rücksicht bei Waldarbeiten. „Die Waldwirtschaft muss angepasst werden“, sagte sie.

Artikel der FVA zu Wildkatzen

Pressemitteilung BUND zu Wildkatzen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel