Der Schaffner soll die beiden jugendliche Schwarzfahrer in Ägypten aufgefordert haben, aus dem fahrenden Zug zu springen. Dabei starb einer der beiden Jugendlichen, der andere wurde verletzt. Am Samstag erhob die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Schaffner.

Der Mann habe die Tür des Abteils geöffnet und den Jugendlichen befohlen, aus dem Zug zu springen, um sie nicht der Polizei zu übergeben, berichtete das ägyptische Staatsfernsehen. Der Vorfall ereignete sich demnach Anfang der Woche in der Provinz Tanta im Nildelta im Norden Ägyptens. Er hatte für großen Aufruhr in den sozialen Netzwerken in Ägypten gesorgt.

Das könnte dich auch interessieren:

Unfall in Gerlingen bei Stuttgart 18-Jähriger stirbt in Auto, zwei Schwerverletzte

Gerlingen