Polizisten wollten den Führerschein bei dem 94-Jährigen zu Hause im unterfränkischen Haßfurt (Landkreis Haßberge) beschlagnahmen. Der Senior wollte das Dokument aber nicht herausgeben: Er attackierte die Beamten verbal und verletzte eine Polizistin mit einem Schlag am Auge. Das teilte die Polizei am Montag mit. Auch als die Beamten den Renter festhielten und androhten, ihn zu fesseln, beruhigte sich der Mann nicht.

Die Polizisten fanden den Führerschein schließlich auf dem Balkon unter Blumen versteckt. Warum der Führerschein per Gerichtsbeschluss beschlagnahmt werden sollte, blieb zunächst offen.

Das könnte dich auch interessieren: