Freiburg Angeschossener 41-Jähriger befragt: Schütze auf der Flucht

Freiburg / DPA 31.07.2018

Nach einem Schuss auf einen 41-Jährigen in Freiburg haben Ermittler das Opfer befragt. Der Täter ist laut Polizei jedoch noch immer auf der Flucht. „Das hat uns im Moment noch nicht weitergeführt“, sagte ein Sprecher am Dienstag mit Blick auf die Angaben des 41-Jährigen. Der Mann war bei dem Angriff in der Innenstadt von Freiburg am Sonntag schwer verletzt worden. Auch die Identität des Angreifers war zunächst weiter unbekannt. Die Ermittler gehen wegen Zeugenaussagen aber davon aus, dass ein Streit Hintergrund der Tat war.

Woher genau sich die beiden Männer kannten und wie es zu dem Streit kam, war zunächst offen. Der Verdächtige - der demnach etwa 30 Jahre alt ist und dunkle, kurze Haare hat - flüchtete mit einem Fahrrad. Die Ermittler suchen nach Angaben des Sprechers nun vor allem nach Zeugen, die bei der Tat auf einem nahe gelegenen Bolzplatz Fußball spielten und dadurch möglicherweise Hinweise geben können.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel