Los Angeles Amber Heard lässt sich von Johnny Depp scheiden

Getrennt: Johnny Depp mit Noch-Ehefrau Amber Heard.
Getrennt: Johnny Depp mit Noch-Ehefrau Amber Heard. © Foto: dpa
dpa 27.05.2016
Vor 15 Monaten gab es eine rauschende Hochzeitsparty auf einer privaten Bahamas-Insel. Jetzt steht auch die zweite Ehe von Johnny Depp vor dem Aus.

Gerade einmal ein knappes Jahr hat der Bund fürs Leben gehalten: Die Ehe der US-Schauspieler Johnny Depp (52) und Amber Heard (30) ist nach nur 15 Monaten am Ende. Heard hat in Los Angeles die Scheidung von dem „Fluch der Karibik“-Star eingereicht, wie US-Medien übereinstimmend berichteten.

Das Promiportal „TMZ.com“ stellte die Gerichtsdokumente ins Netz. Daraus geht hervor, dass die Schauspielerin „unüberbrückbare Differenzen“ geltend macht. Der Zeitschrift „People“ zufolge pocht Heard in dem Antrag auf Unterhalt.

Depp und Heard hatten 2011 die Hauptrollen in der Romanverfilmung „The Rum Diary“. Ein Jahr später trennten sich Depp und seine langjährige Partnerin Vanessa Paradis. Seine Beziehung zu der französischen Sängerin und Schauspielerin galt als eine Art Traumehe – obwohl die beiden nie verheiratet waren. Mit ihr hat Depp zwei Kinder.

Nach der Trennung schwärmte der Hollywoodstar von seiner neuen Freundin Amber Heard: „Sie ist ein wundervolles Mädchen“, sagte er zum Beispiel im April 2014 im Interview der NBC-Show „Today“. „Sie ist blitzgescheit. Eine Süd-Schönheit, süßer geht es nicht, und sie ist sehr gut für mich.“

Damals hatte Depp große Zukunftspläne mit Heard: „Ich bin jetzt bereit, einen Menschen für immer zu lieben. Amber ist wundervoll“, erzählte er im Interview der Programmzeitschrift „TV Movie“. Auch weiteren Nachwuchs konnte er sich demnach vorstellen.