Die Flugbesatzung des RyanAir Fluges aus Brindisi meldete am Dienstag, dass ein Passagier sich eine Zigarette an Bord angesteckt hatte. In Flugzeugen gilt schon seit vielen Jahren ein Rauchverbot.

Raucher im Flugzeug von Ryanair: Festnahme

Da es sich um eine Ordnungswidrigkeit nach dem Luftsicherheitsgesetz handelt, wurde die Grenzpolizei hinzugezogen. Diese nahm den 50-jährigen Passagier nach der Landung des Flugzeuges in Empfang. Das könnte eine teuer „Kippe“ gewesen sein. In der Regel wird ein Bußgeld von mehreren hundert Euro verhängt.