Ein aggressiver Schwarzfahrer ist in einem ICE zwischen Karlsruhe und Offenburg zwei Zugbegleiter angegangen. Dabei sei die Brille eines Kontrolleurs zu Bruch gegangen, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Die Bahn-Mitarbeiter blieben demnach ansonsten unverletzt. Beim Halt des Zuges in Offenburg habe der renitente 23-Jährige nicht aussteigen wollen. Zudem habe er sich am Sonntagmorgen zwei Bundespolizisten widersetzt und diese beleidigt. Diese legten ihm daraufhin Handschellen an. Gegen den Mann wird jetzt wegen Erschleichen von Leistungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt.

Mitteilung der Polizei