Stuttgart ADAC warnt wegen Ferienende vor Staus in Baden-Württemberg

Kilometerlang und in vier Spuren staut sich der Verkehr. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Kilometerlang und in vier Spuren staut sich der Verkehr. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv © Foto: Frank Rumpenhorst
DPA 03.01.2018

Autofahrer im Südwesten müssen am Wochenende erneut mit Staus rechnen. Grund ist, dass in Baden-Württemberg und mehreren andern Bundesländern die Schulferien enden. Auch in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und Belgien ist das der Fall. Nach Angaben des Autoclubs ADAC ist ab Freitagnachmittag mit Staus und Verzögerungen zu rechnen. Auch am Samstag ist keine Besserung zu erwarten: Der 6. Januar (Heilige Drei Könige) ist zwar nur in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt ein Feiertag, ein LKW-Fahrverbot gibt es an dem Tag jedoch nicht.

Betroffen sind nach Angaben des ADAC die Autobahn 5 (Basel - Karlsruhe - Hattenbacher Dreieck), A7 (Füssen - Ulm - Würzburg) und A81 (Singen - Stuttgart) sowie die A6 (Mannheim - Heilbronn - Nürnberg) und A8 (München - Stuttgart - Karlsruhe). Auch auf der A96 zwischen München und Lindau sind Staus wahrscheinlich.