Heddesheim Acht Verletzte durch Reizgas in Regionalzug

In einem Zug kam es zu einem Auseinandersetzung, in der Reizgas versprüht wurde. Foto: Jens Wolf/Archiv
In einem Zug kam es zu einem Auseinandersetzung, in der Reizgas versprüht wurde. Foto: Jens Wolf/Archiv © Foto: Jens Wolf
Heddesheim / DPA 11.06.2018

Um sich zu wehren, hat eine 72-Jährige in einem Regionalzug bei Heddesheim (Rhein-Neckar-Kreis) Reizgas versprüht und so acht Menschen verletzt. Die Betroffenen litten daraufhin unter Atemnot, Übelkeit und Erbrechen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die Frau und ihr Hund waren nach bisherigen Ermittlungen auf dem Weg zur Toilette, als sie von zwei Männern im Alter von 24 und 29 Jahren der Gruppe bedrängt wurden. Der Hund soll mehrfach getreten worden sein. Weil die Männer nicht von der verängstigten Frau abließen, setzte die 72-Jährige bei dem Vorfall am Freitag Pfefferspray ein. Sie blieb unverletzt.

Meldung der Polizei