Baden-Württemberg Unwetter im Südwesten: Erst am Mittwoch Wetterberuhigung?

Zu Wochenbeginn gibt es in Baden-Württemberg noch einige Gewitter. Danach soll sich die Wetterlage ab Mitte der Woche laut DWD entspannen.
Zu Wochenbeginn gibt es in Baden-Württemberg noch einige Gewitter. Danach soll sich die Wetterlage ab Mitte der Woche laut DWD entspannen. © Foto: dpa
Stuttgart / dpa 10.06.2018

Bahnt sich da etwa ein wenig wettertechnische Entspannung im Südwesten an? Nach teils schweren Unwettern mit Gewittern und Starkregen in den vergangenen Tagen in Baden-Württemberg ist in der neuen Woche eine Wetterberuhigung in Sicht. „Ab Mittwoch lassen wir die Gewitter erst einmal hinter uns“, sagte Sarah Jäger, Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD), am Sonntag in Stuttgart. Dann werde es zwar etwas kühler, aber auch freundlicher. Zunächst drohen dem Südwesten zu Wochenbeginn aber neue Unwetter mit Gewittern und Starkregen.

Am Montag nimmt die Bewölkung zu. Laut DWD-Prognose bilden sich dann im Tagesverlauf in ganz Baden-Württemberg erneut Schauer und Gewitter. „Die werden auch wieder häufiger auftreten als zuletzt“, sagte Jäger. In der Nacht zum Dienstag gehen die Gewitterschauer dann in anhaltende Regenfälle über. Dann sei lokal auch wieder mit Starkregen zu rechnen, hieß es beim DWD.

Zunächst weiter warm

Dazu bleibt es zunächst noch warm. Die Temperaturen erreichen am Montag 22 Grad im Bergland und bis zu 28 Grad im Kraichgau. Am Dienstag sinken die Temperaturen etwas. Höchstwerte von bis zu 24 Grad erreicht das Thermometer dann am Oberrhein. Erst ab Mittwoch soll es kühler werden.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel